Only God forgives

„Only God forgives“ ist ein schlichtes Werk von Regisseur Nicolas Winding Refn mit Ryan Gosling als Protagonist vor der Kamera. Es wird größtenteils auf Kommunikation verzichtet und ist noch brutaler als ihr letztes gemeinsames Werk „Drive“. Die Story wird außerdem auf Sex und Gewalt reduziert. Nur selten gibt es Mitgefühl oder Empathie. Rot und Schwarz … Mehr Only God forgives

Drive

Drive ist einer meiner absoluten Lieblingsfilme! Ryan Gosling spielt einen Stuntfahrer, der versucht seinem Nachbarn mit einem gemeinsamen Überfall aus der Schlinge der Mafia zu entreißen. Er ist ein begnadeter Fahrer, hat allerdings Schwierigkeiten im Umgang mit anderen Menschen. Er hat nur einen Freund, Shannon (gespielt von Breacking Bad-Star Bryan Cranston). Emotionen zeigt der Driver … Mehr Drive

The Place Beyond the Pines

„The Place beyond the Pines“ ist ein fabelhaftes Vater-Sohn-Drama, welches in drei Kapitel eingeteilt ist. Im ersten Teil erfährt Luke (Ryan Gosling), ein waghalsiger Motorradjunkie, von seinem Sohn. Romina (Eva Mendes), dessen Mutter, ist verzweifelt und lebt in Armut. Luke will bei seinem Kind bleiben sowie für die beiden sorgen. Dummerweise hat er keinen Job … Mehr The Place Beyond the Pines

Stay

“Ein eleganter Suizid ist das ultimative Kunstwerk.” Henry (Ryan Gosling) erzählt seinem Psychiater Sam (Ewan McGregor) ganz beiläufig, dass er sich in einige Tagen zu seinem 21. Geburtstag das Leben nehmen will. Er ist ein Künstler, dessen Vergangenheit an ihm nagt. Sam versucht mit aller Überzeugungskraft Henry von seinem Vorhaben abzubringen. Hilfe bekommt er dabei … Mehr Stay

State of Mind – 20 Messerstiche

„State of Mind“ ist ein Film aus den späten 90ern mit einem sehr jungen Ryan Gosling. Fast nicht zu erkennen! Er spielt den Jugendlichen Leland, der ins Gefängnis kommt, weil er einen behinderten Mitschüler umgebracht haben soll. Mit Kevin Spacey, Chris Klein und Don Cheadle wird Ryan von berühmten Kollegen unterstützt. Ich finde den Film … Mehr State of Mind – 20 Messerstiche